KFZ Versicherung trotz Schufa und ohne Bonitätsprüfung?kfz versicherung ohne schufa klein

Ist der Schufaeintrag negativ, besteht kein Grund für eine Ablehnung des Antrages. Eine Ablehnung kann seitens der KFZ-Versicherung kann nur damit begründet werden, dass dem Antragsteller seitens der Versicherung bereits schon einmal gekündigt wurde. Die KFZ Versicherung ohne Schufa ist oftmals an bestimmte Optionen gebunden, wie beispielsweise, dass der gesamte Jahresbeitrag vorab geleistet werden muss. Dabei bestehen allerdings auch Ausnahmen. KFZ-Versicherungen sind gesetzlich dazu verpflichtet, die KFZ Versicherung ohne Schufa zu gewähren, damit kein Fahrzeug ohne Versicherungsschutz gefahren wird.

KFZ Versicherung ohne Schufa Auskunft

Die Autoversicherung trotz Schufa Eintrag kann dann abgeschlossen werden, wenn Fahrzeughalter einen negativen Schufaeintrag haben oder die KFZ-Versicherung gekündigt wurde. Die Versicherungsgesellschaften sind per Gesetz dazu verpflichtet, dem Antragsteller zumindest die Haftpflichtversicherung für den PKW einzuräumen. Somit müssen Antragsteller die gesetzlich vorgeschriebene KFZ-Haftpflichtversicherung erhalten, wobei hier jedoch der Kasko-Schutz entfällt. Bei einem Antrag auf eine KFZ Versicherung ohne Schufa führen die Versicherungsgesellschaften meist selbst einen Bonitätscheck durch.

Kfz-Versicherung ohne Schufa Auskunft – geht´s auch ohne Abfrage der Bonität?

Die Kfz-Versicherung ist in Deutschland eine Pflichtversicherung. Aber warum suchen dann so viele Autofahrer nach einer Kfz-Versicherung ohne Schufa Auskunft? Wenn diese Versicherung eine Pflichtversicherung ist, dann muss doch auch jeder Autofahrer eine Versicherung abschließen können? Fast, denn tatsächlich ist es mit einer negativen Bonität nicht unmöglich eine Kfz-Versicherung abzuschließen, aber es gibt Einschränkungen und auch Ausnahmen.

KFZ Versicherung Vergleich KFZ Versicherung ohne Schufa

Im Laufe der Zeit hat sich die Bezeichnung „Kfz-Versicherung ohne Schufa Auskunft“ als Suchbegriff eingebürgert. Tatsächlich aber stimmt dieser nicht so ganz, denn ohne Abfrage der Bonität geht es leider nicht. Bei jedem Abschluss neuer Verträge findet eine Abfrage der Bonität statt. Zumindest gilt das für jeden seriösen Vertragspartner, denn in Deutschland werden Sie es schwer haben einen Anbieter zu finden, der seriös ist und zugleich auf die Schufa Auskunft verzichtet. Nicht selten wird der Schufa-Score auch zur Berechnung von individuellen Konditionen herangezogen, zum Beispiel bei der Kreditfinanzierung.

Das kann auch bei der Kfz-Versicherung passieren und Sie werden feststellen, dass der Basistarif, der gesetzlich vorgeschrieben ist, unterschiedlich teuer ist. Es lohnt sich also auch bei einer negativen Bonität den Versicherungsvergleich zu nutzen und herauszufinden, welche Kfz-Versicherung maßgeschneidert zu Ihnen passt.

Tarife für die Kfz-Versicherung trotz Schufa Eintrag finden – so gelingt es am einfachsten

Vielleicht haben Sie schon überlegt, warum Sie keine Tarife angezeigt bekommen oder aber ständig abgelehnt werden, sobald die Bonitätsabfrage gestartet wurde. Wahrscheinlich liegt es an den falschen Einstellungen des Versicherungsrechners, die Sie am besten individuell anpassen, wenn Ihre Bonitätsabfrage nicht ganz so gut ausfällt. Passen Sie die Einstellungen entsprechend Ihrer Vorstellungen an, werden Ihnen nur die Basistarife angezeigt, die Sie auch mit einer negativen Schufa abschließen können.

Tipps für die Einstellungen des Versicherungsrechners:

  • Wählen Sie bei der zahlweise die halbjährliche, besser noch jährliche Zahlweise für Ihre Beiträge. So minimieren Sie das Risiko eines Zahlungsausfalls für den Versicherer und dieser kann sicher sein, dass die Versicherungsbeiträge im Voraus bezahlt werden. Mit ein bisschen Glück erhalten Sie sogar einen Rabatt für diese Zahlweise.
  • Verzichten Sie gleich auf den Teilkasko- oder Vollkaskoschutz. Diesen können Sie zu einem späteren Zeitpunkt immer noch abschließen.
  • Geben Sie bei der Nutzung die alleinige Nutzung an. Müssen oder möchten Sie unbedingt einen weiteren Fahrer eintragen, sollte dessen Fahrverhalten einwandfrei und dieser erfahren sein.
  • Schließen Sie die Autoversicherung nur für die private Nutzung ab. Gewerblich genutzte Fahrzeuge unterliegen anderen Regelungen.

Mit diesen Einstellungen sollte es auch Ihnen gelingen passende Tarife für die Kfz-Versicherung trotz Schufa Eintrag zu finden. Haben Sie immer noch Probleme, könnte es vielleicht an folgenden Gründen liegen.

Versicherungspflicht, aber mit Einschränkungen – so kann eine Ablehnung begründet sein

Eine schlechte Bonität ist kein Ablehnungsgrund. Gemeint ist damit ein Schufa-Score, der unter dem normalen Durchschnitt liegt. Dennoch kann es bei der Kfz-Versicherung zu einer Ablehnung kommen, auch wenn für diese Versicherung die Versicherungspflicht gilt. Der Gesetzgeber hat vorgesehen, dass Versicherer unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit haben den Versicherungsschutz abzulehnen. Denn auch mit Versicherungspflicht können Versicherer ihr Risiko eines Zahlungsausfalls minimieren, wenn konkret begründet ist, dass die Wahrscheinlichkeit des Nichtzahlens sehr hoch ist.

Folgende Gründe führen sehr wahrscheinlich zu einer Ablehnung:

  • Ihnen wurde in der Vergangenheit bereits die Kfz-Versicherung gekündigt, weil Sie Ihre Beiträge nicht bezahlt haben. Das gilt nur für den gleichen Versicherer. Eine andere Versicherung darf Sie allein aus diesem Grund nicht ablehnen.
  • Sie haben die eidesstattliche Versicherung abgegeben oder befinden sich in der Privatinsolvenz. In beiden Fällen haben Sie angegeben, dass Ihr Einkommen/Vermögen nicht ausreicht, um finanziellen Verpflichtungen nachzukommen. Demnach sind Sie auch in naher Zukunft nicht in der Lage weitere finanzielle Verpflichtungen bedienen zu können.

Liegt einer dieser Gründe vor, können Sie noch versuchen persönlich zu verhandeln, zum Beispiel, wenn Sie Ihr Auto dringend benötigen, um Ihre Arbeitsstelle zu erreichen. Vielleicht einigen Sie sich auf die Zahlung einer Kaution oder die Beitragszahlung jährlich im Voraus. Probieren Sie es aus und rufen Sie den Versicherer Ihrer Wahl am besten an.

Welche Daten speichert die Schufa eigentlich von mir?

Sie müssen der Bonitätsabfrage in jedem Fall zustimmen, denn sonst wird Ihr Antrag erst gar nicht bearbeitet und der Vorgang abgebrochen. Doch welche Daten darf die Schufa eigentlich von Ihnen speichern? Zunächst einmal werden persönliche Daten gespeichert. Das sind Ihr Name, Ihre Anschrift, die Zahl der Wohnortwechsel und Ihr Geburtsdatum. Außerdem werden die Anzahl der Konten, Kredite und Kreditkarten, Höhe der Kredite und laufende Verträge gespeichert.

Zusätzlich werden alle Negativmerkmale gespeichert. Das sind Insolvenzen, eidesstattliche Versicherungen und Haftandrohungen. Aus all diesen Daten wird Ihr Schufa-Score errechnet, der dann angibt, wie kreditwürdig Sie sind.

Neben der Schufa werden auch andere Auskunfteien beauftragt. Zu den bekanntesten gehören Deltavista, Bürgel, Infoscore und Boniversum. Welche Auskunftei die von Ihnen gewählte Versicherung heranzieht, können Sie der Einwilligung entnehmen.

Nutzen Sie die kostenlose Selbstauskunft

Sie sind sich eigentlich gar keiner Schuld bewusst und dachten, dass der negative Eintrag längst hätte gelöscht sein müssen? Unser Tipp: fordern Sie einmal jährlich die kostenlose Selbstauskunft der Schufa an und kontrollieren Sie diesen. Manchmal werden Einträge nicht gelöscht oder aber sind fehlerhaft. Sie können veraltete Einträge löschen und fehlerhafte Einträge korrigieren lassen. Auch die Schufa ist nicht frei von Fehlern, so dass Sie von Ihrem Recht Gebrauch machen sollten.

Sparen Sie mit dem Versicherungsrechner – ein Vergleich lohnt sich immer

Nutzen Sie unseren Versicherungsrechner, auch bei negativer Schufa. Es lohnt sich immer die Basistarife zu vergleichen, deren Leistungen zwar ziemlich einheitlich sind, deren Preise aber lange nicht. Sie müssen zwar mit Einschränkungen leben, zum Beispiel, dass Sie keine Zusatzleistungen und Sonderrabatte erhalten und auch auf manche Klauseln verzichten müssen, aber Sie werden schnell feststellen, dass auch Sie mit einem Kfz-Versicherungsvergleich mehrere hundert Euro im Jahr sparen können. Selbstverständlich ist unser Versicherungsvergleich kostenlos und unverbindlich für Sie.